Dienstag, 2. November 2010

1. Streetviewtest in Deutschland! Google Streetview gegen Sightwalk

Endlich können wir die ersten Bilder von Google Streetview sehen aber nur wenige wissen, dass so manche Innenstadt und zwei der sieben Sehenswürdigkeiten aus Google Maps schon lange auf Sightwalk zu sehen sind. Wir haben daher dies zum Anlass genommen und die neuen Streetviewbilder mit denen, schon seit einigen Jahren von Sightwalk erstellten Bilder zu vergleichen und zu sehen, wer hier die besten Straßenansichten bzw. die beste Qualität der Bilder wiedergibt. Bei der Siegessäule in Berlin und der Königsplatz in München sind bei beiden Anbietern abrufbar. Hier der Vergleichstest!

Siegessäule in Berlin


Die Siegessäule in Berlin (Bitte anklicken zum Vergrößern)


Die Siegessäule ist ein bei Sightwalk nur mit wenigen Bildern abgelichtet. Das Wetter ist bei beiden Anbietern gleich aber man merkt das die Bildqualität unterschiedlich ist. Es hat den Anschein als wäre das Bild auf Sightwalk unscharf aufgenommen worden. Google aber begeistert auch nicht. Ein Fleck auf der Kamera macht fast jede direkte Ansicht vom Osten aus gesehen, auf die Siegessäule, unschön. Dafür sind die Bilder viel schärfer und näher zur Siegessäule aufgenommen.

Königsplatz in München


Der Königsplatz in München (Bitte anklicken zum vergleichen)
Man merkt den Bildern von Google an, dass diese überarbeitet worden. Vor allen wurden die Bilder mehr Kontrast gegeben, damit diese nicht so hell werden und Farben etwas dunkler rüberkommen. Bei Sightwalk sind die Bilder heller und auch wie bei der Siegessäule komprimierter und unschärfer.

Fazit

Wir konnten leider nur zwei Sehenswürdigkeiten direkt vergleichen. Google ist aber ganz klar der Sieger wenn es um die beiden Sehenswürdigkeiten geht! Die Bilder sind professionell überarbeitet worden, sehr scharf und haben eine hohe Pixelzahl. Vieles kommt hier deutlicher rüber als bei Sightwalk und es sind keine Komprimierungseinbußen in der Bildqualität aufgefallen. Die Ladezeit der Bilder ist bei beiden gleich. Die Navigation ist bei Google etwas angenehmer. Wenn man bei Sightwalk den Sichtwinkel ändert, wird es schnell sehr hecktig, wenn man nicht schnell genug die Maustaste los lässt.

Ob Google die Qualität auch in den angekündigten 20 Städten hält ist abzuwarten. Auch könnte Sightwalk am Kontrast seiner Bilder arbeiten und auch die Komprimierung der Bilder etwas verringern. Aber wir meckern hier auf hohen Niveau. Beide Anbieter haben hier erstklassische Straßenansichten im Internet und das völlig kostenlos zur Ansicht.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts